07.03.2013

Jörn Rickert kommentiert Brain2Brain Interface in Die Zeit

In ihrer aktuellen Ausgabe berichtet die Wochenzeitung Die Zeit über neue Ergebnisse der neurowissenschaftlichen Forschung.

Einer Forschergruppe in Brasilien ist es demnach gelungen, Signale zwischen den Gehirnen von Ratten hin und her zu übertragen – die erste Hirn-zu-Hirn-Schnittstelle.

Mehrere Hirnforscher, darunter Andrew Schwartz von der University of Pittsburgh in Pennsylvania und auch Jörn Rickert, Geschäftsführer von CorTec, kommentieren die Studie eher kritisch: „Es wurde bereits mehrfach gezeigt, dass man Ratten per Neurostimulation fernsteuern kann […]. Sie lernen, auf die unterschiedlichen Reize zu reagieren. Dass das auch mit den modulierten Signalen einer anderen Ratte funktioniert, ist wenig überraschend.“

Zum gesamten Artikel