Rückblick Webinar: Cuff Elektroden zur Erforschung des peripheren Nervensystems nutzen

Die Forschung im peripheren Nervensystem nach neuen Therapien basierend auf dem Ansatz der bioelektronischen Medizin hat in den vergangenen Jahren starken Aufwind erfahren. In einem Webinar zusammen mit Nutzern unserer Cuff Elektroden haben wir Herausforderungen dieser Arbeit zusammen mit bisherigen Erfolgen vorgestellt.

Die Online-Veranstaltung unter dem Titel „Utilizing Nerve Cuff Electrodes for in vivo Peripheral Nerve Research“ wurde von CTO und CEO, Dr. Martin Schüttler moderiert. Als Experte für die technischen Anforderungen an Elektroden, die direkte Interfaces zu Nerven bilden sollen, stellte er unterschiedliche Möglichkeiten vor, Cuff Elektroden optimal auf die jeweilige Anwendung zu designen und was dabei zu berücksichtigen ist.

Die Anwender-Seite repräsentierten Dr. Tèa Tsaava, Wissenschaftlerin am Feinstein Institute for Medical Research in New York, und Chris Langdale vom Warren Grill Lab an der Duke University dabei. Beide haben intensiv im peripheren Nervensystem gearbeitet und dabei auch häufig CorTec °AirRay Cuff Elektroden für ihre Studien eingesetzt. Sie gaben praktische Tipps zur Auswahl der richtigen Elektrode, zur Implantation und zum Studien-Design weiter und stellten Resultate ihrer wissenschaftlichen Arbeit vor.

Das Webinar bot somit wertvolle Einblicke in die Erforschung des peripheren Nervensystems – sowohl für Einsteiger wie Fortgeschrittene.


Das komplette Webinar und die zugehörigen Folien stehen unter dem folgenden Link zur Verfügung:
https://insidescientific.com/webinar/utilizing-nerve-cuff-electrodes-invivo-peripheral-nerve-research-cortec

 

 

 

Detaillierte Informationen zu unseren Cuff Elektroden erhalten Sie außerdem im Bereich Lösungen.

Wenn Sie mehr über unsere Produkte und ihre Konfigurationsmöglichkeiten wissen möchten, kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder per Mail an sales@cortec-neuro.com.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen oder unserer Technologie? 
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.